30.12.2011

Hier ist ...

Pause

# ~ Sonstiges ~ kein Kommentar



14.12.2011

literarischer Jahresrückblick 2011

Top 10 Bücher 2011

Wie jedes Jahr, so auch diesmal, mein literarischer Jahresrückblick. Meine persönlichen Top-10 Romane des Jahres 2011 (sprich, in diesem Jahr von mir gelesen), von Platz 1 bis 10

1. Schalansky, Judith
Atlas der abgelegenen Inseln

Rezension

2. Fallada, Hans
Jeder stirbt für sich allein

Rezension

3. Florescu, Catalin Dorian
Jacob beschließt zu lieben

Rezension

4. Jonasson, Jonas
Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Rezension

5. Rosenfeld, Astrid
Adams Erbe

Rezension

6. Fforde, Jasper
Grau

Rezension

7. Stefánsson, Jón Kalman
Der Schmerz der Engel

Rezension

8. Steinsdottir, Kristin
Im Schatten des Vogels

Rezension

9. Capus, Alex
Léon und Louise

Rezension

10. Keyserling, Eduard von
Wellen

Rezension

# ~ Sonstiges ~ kein Kommentar



06.07.2011

Ach ja ...

... die Kommentare hier im Blog sind dann leider auch mal wieder deaktiviert. Ihr wisst schon ... Kommentarspammer! :(

# ~ Sonstiges ~ kein Kommentar



04.02.2011

In eigener Sache

Dies betrifft die Leser hier im Blog, die öfter mal kommentiert haben. Ich habe mich immer über Eure Kommentare und Feedbacks gefreut. Davon lebt ein Blog ja teilweise auch. Leider habe ich schon seit längerer Zeit mit Kommentarspam hier im Blog zu tun. Deswegen hatte ich eine Weile die Kommentare deaktiviert, weil ich dachte, die Kommentarspammer verlieren dann die Lust daran. Vor einigen Tagen habe ich also nach einer längeren Zeit die Kommentarmöglichkeit wieder aktiviert. Leider ist meine Rechnung nicht aufgegangen, denn heute hatte ich wieder jede Menge Spam-Kommentare im Blog. Diese Spam-Kommentare muss ich alle einzeln mühselig und für mich zeitaufwendig herauslöschen. Die Software, die ich hier im Blog verwende, ermöglicht leider nicht, solche Spam-Kommentare auf andere Weise abzufangen und gar nicht erst zuzulassen. D.h., ich bin gezwungen, die Kommentarmöglichkeit wieder zu deaktivieren. Das ist schade und traurig, denn wie gesagt, ich habe mich immer über Eure Kommentare gefreu. Ich hoffe, Ihr bleibt diesem Blog trotzdem treu und dass Ihr spätestens nach diesem Eintrag hier wisst, dass die Deaktivierung nicht aus Mißachtung Euch gegenüber geschieht, sondern dass wir das dem dämlichen Kommentar-Spammern verdanken.

# ~ Sonstiges ~ kein Kommentar



19.12.2010

Der große literarische Jahresrückblick 2010

Top 10 Bücher 2010

Wie jedes Jahr gibt es hier auch wieder den großen literarischen Jahresrückblick. Zunächst meine persönlichen Top-10 Romane des Jahres 2010, von Platz 1 bis 10.

1. Aslam, Nadeem
Das Haus der fünf Sinne

Rezension

2. Benioff, David
Stadt der Diebe

Rezension

3. Oksanen, Sofi
Fegefeuer

Rezension

4. Shamsie, Kamila
Verglühte Schatten

Rezension

5. Verghese, Abraham
Rückkehr nach Missing

Rezension

6. Khadra, Yasmina
Die Schuld des Tages an die Nacht

Rezension

7. Laxness, Halldór
Das Fischkonzert

Rezension

8. Irving, John
Letzte Nacht in Twisted River

Rezension

9. Truong, Monique
Bitter im Mund

Rezension

10. Yunis, Alia
Feigen in Detroit

Rezension

Nun folgen meine persönlichen Top 10 Krimis des Jahres 2010

Top 10 Krimis 2010

1. Nesbø, Jo
Leopard

Rezension

2. Indridason, Arnaldur
Frevelopfer

Rezension

3. Adler-Olsen, Jussi
Erbarmen

Rezension

4. Swann, Leonie
Garou

Rezension

5. Kutscher, Volker
Goldstein

Rezension

6. Jaumann, Bernhard
Die Stunde des Schakals

Rezension

7. Beynon Rees, Matt
Der Tote von Nablus

Rezension

8. Läckberg, Camilla
Engel aus Eis

Rezension

9. Mankell, Henning
Der Feind im Schatten

Rezension

10. Meyer, Deon
Dreizehn Stunden

Rezension

Und zum Abschluß folgen noch meine persönlichen Top Sachbücher 2010 wobei sich darunter auch Essaybände und Biographien finden. Die Bücher sind wieder von Platz 1 abwärts sortiert.

Top Sachbücher 2010

1. Raabe, Katharina und Snajderman, Monika [Hrsg.]
Odessa Transfer

Rezension

2. Enzensberger, Hans Magnus
Hammerstein oder Der Eigensinn

Rezension

3. Foer, Jonathan Safran
Tiere essen

Rezension

4. Schlögel, Karl
Das Russische Berlin: Ostbahnhof Europas

Rezension

5. Schlögel, Karl
Die Mitte liegt ostwärts

Rezension

6. Strindberg, August
Unter französischen Bauern

Rezension

Alles in allem, habe ich dieses Jahr nicht ganz so viel gelesen, wie in den vorangegangenen Jahren, bin aber nun am Ende des Jahres recht zufrieden mit der Ausbeute des Jahres. Das ist seit langer Zeit auch mal wieder ein Jahr, in dem es kein Buch gibt, für das ich nur 1 Stern vergeben oder bei dem ich die Lektüre abgebrochen hätte.

# ~ Sonstiges ~ kein Kommentar



02.11.2010

In eigener Sache

Ich habe die Kommentarfunktion hier im Blog erst einmal abgestellt, da das Litblog in letzter Zeit massiv von Kommentarspammern, teilweise automatisiert, heimgesucht wird. Leider war es nicht möglich, dieses Spamaufkommen mit den Bordmitteln abzustellen bzw. wenigstens einigermaßen einzudämmen und das dauernde Löschen von diesen Kommentaren ist wenig erfreulich und vor allem zeitraubend.

# ~ Sonstiges ~ kein Kommentar



30.07.2010

Was ist die Kunst des Übersetzens oder auch: Ehret die Übersetzer!

via Text & Blog

# ~ Sonstiges ~ kein Kommentar



03.07.2010

Warum ich möglichst nicht bei großen Buchhandelsketten kaufe

Ich versuche nach Möglichkeit, Bücher nur noch beim Buchhändler meiner Wahl vor Ort zu kaufen und nur in Ausnahmefällen z.B. bei Amazon oder vergleichbaren Internetanbietern zu bestellen bzw. zu kaufen. Ebenso wähle ich, wenn die Möglichkeit besteht und ich z.B. in einer größeren Stadt bin, eher den »kleinen« privaten Buchhändler als die Ableger der großen Buchhandelsketten, weil ich mit deren Geschäftsgebaren und deren massiver Einflussnahme darauf, was überhaupt in den Buchhandlungen landet, beworben und verkauft wird, nicht einverstanden bin.

Diesmal ist es die Buchhandelskette Thalia, die unangenehm auffällt, es hätte genauso gut aber auch einer der anderen großen Platzhirsche der Branche sein können. Betroffen sind eine Buchhandlung und ein kleiner Verlag in Oberösterreich, die von einer Familie schon in dritter Generation betrieben werden und auf die Thalia ein begehrliches Auge geworfen hat. Alles über die Hintergründe findet ihr hier. Es gibt auch eine Facebook-Gruppe zu diesem Fall. (Nachtrag: Die Facebook-Gruppe ist aus mir unbekannten Gründen offenbar von Facebook verschwunden)

Warum ich das hier im Blog veröffentliche? Es geht mir erst in zweiter Linie um das konkret betroffene Unternehmen, vielmehr ist dieser Fall beileibe kein Einzelfall, sondern ein ähnliches Vorgehen wurde auch schon von anderen privaten Buchhändlern und aus Deutschland berichtet und das Endresultat betrifft natürlich auch jeden Buchleser und Buchkäufer. Wenn wir nicht am Ende nur noch lesen wollen, was irgendwelche Marketing- und Unternehmensstrategen, für relevant und der Werbung für würdig befinden, müssen wir beizeiten die Weichen stellen und uns wehren und dazu gehört auch, dass wir informiert sind über solche Vorgänge, damit wir daraus unsere Konsequenzen ziehen können.

# ~ Sonstiges ~ 4 Kommentare



30.12.2009

Lesejahr-Bilanz

Das (Lese)Jahr 2009 neigt sich dem Ende zu und das habe ich zum Anlass genommen, hier mal ein wenig aufzuräumen, vor allem auf das Layout bezogen. Der Bücher-Jongleur ist in den wohlverdienten Ruhestand geschickt worden, einiges auf den neuesten Stand gebracht und vor allem habe ich die Schrift hier im Weblog geändert und auch vergrößert. Das vor allem der besseren Lesbarkeit wegen auch für Besucher, deren Augen schon etwas nachlassen. *räusper* Es soll ja für meine regelmäßigen für sporadischen Leser auch weiterhin ein Vergnügen bleiben.

Dieses Lesejahr war für mich ein eher durchwachsenes. Die Hälfte der gelesenen Bücher war gut, die andere eher naja ...

Der Leseflop-Monat des Jahres für mich ist allerdings dieser Monat. Ich habe tatsächlich schon lange nicht mehr einen so miesen Lese-Monat gehabt wie den Dezember. Nicht nur, dass ich für meine Verhältnisse sehr wenig gelesen habe - und zwar deshalb, weil ich für die Bücher, die ich gelesen haben, so elend lang gebraucht habe, weil ich mich durch so viele eher durchgequält habe, sondern weil eben auch ein Flop nach dem anderen hier aufschlug!

Naja, dann kann es ja im neuen Jahr eigentlich nur noch aufwärts gehen. ;o) Wir werden sehen und ich hoffe, Ihr bleibt mir auch weiterhin gewogen und könnt auch zukünftig die ein oder andere Lese-Anregung für Euch von hier mitnehmen.

Hier nun noch meine Top-10-Bücher 2009 in alphabetischer Reihenfolge:

Top Ten Bücher 2009

Ackroyd, Peter
Die Themse - Biographie eines Flusses

Rezension

Cather, Willa
Schatten auf dem Fels

Rezension

Claudel, Philippe
Brodecks Bericht

Rezension

De Robertis, Carolina
Die unsichtbaren Stimmen

Rezension

Dumas, Alexandre
Der Graf von Sainte Hermine

Rezension

Ekman, Kerstin
Der Wald. Eine literarische Wanderung

Rezension

Krechel, Ursula
Shanghai fern von wo

Rezension

Llorens, Chufo
Das Vermächtnis des Marti Barbany

Rezension

Müller, Herta
Atemschaukel

Rezension

Vargas, Fred
Der verbotene Ort

Rezension

P.S. Ach ja, Liisas Litblog bleibt natürlich auch weiterhin werbefrei!

# ~ Sonstiges ~ kein Kommentar



19.04.2009

Ein spannendes Textperiment

Über Markus wurde ich auf das gerade gestartete »Textperiment« von Mellcolm aufmerksam. Tolle Idee und spannend dazu, was dabei herauskommt. Vielleicht möchte ja der ein oder andere regelmäßige Leser hier an diesem Textperiment teilnehmen oder zumindest mitlesen, was für eine Geschichte dort entsteht.

# ~ Sonstiges ~ ein Kommentar



weiter